Die Hybridbox ist eine kompakte und patentierte Energiezentrale, die alle energetischen Disziplinen in einem Gebäude vereint
Die Anlage reagiert dabei flexibel auf Stromangebot und Nachfrage, hält aber stets den Fokus auf die bedarfsgerechte Wärmeversorgung.

Vom Wärmeerzeuger zu innovativen Energiezentrale

Mit der patentierten Hybridbox®, einer innovativen und effizienten Energiezentrale, ist die Abdeckung des Wärmebedarfs für Heizen und Warmwasser auch mit hohen Vorlauftemperaturen klimaschonend möglich. Ebenso ist eine mögliche Gebäudekühlung oder Abwärmenutzung mit einer einzigen Anlage möglich. Gleichzeitig kann dabei die Vernetzung mit eigener Stromproduktion, Strombezug bis zur Rücklieferung ins Netz realisiert werden. Dabei wird der CO2-Ausstoss gegenüber einer vergleichbaren Öl- oder Gasheizung um bis zu 75% reduziert.

  • Erlaubt umweltschonenden Biogasbetrieb / oder Betrieb mit Power to Methan über Gasnetz
  • Planen des Gebäudes als aktives Gesamtsystem
  • Mehrwert durch interne und externe Vernetzung
  • Lässt sich in jeder Art von Gebäuden installieren

Die Vorteile der Hybridbox®

  • Mit Biogas oder e-Gas (Power-to-Gas/Methanisierung) Betrieb 100% CO2-neutral
  • Mit konventionellem Erdgas Senkung der CO2 -Emissionen um bis zu 75%
  • Reduzierter Energieverbrauch gegenüber konventionellen Heizsystemen
  • Nutzung verschiedener Umweltwärmequellen (Erdsonden, Abwärme, Luft, Eis, etc.)
  • Hohe Vorlauftemperaturen bis 80°C für die Brauchwarmwassererwärmung möglich
  • Tiefe Soletemperaturen für die Unterstützung von Kühlprozessen bis zu -14°C möglich
  • Jahres-Gesamtwirkungsgrad über 150%
  • Kann in jeder Gebäudeart (von Alt- bis Neubau) installiert werden
  • Reagiert höchst flexibel auf das Angebot erneuerbarer Energien
  • Vorausschauende Betriebsweise und dadurch optimaler Energieeinsatz
  • Jetzt bauen und in der Zukunft zusätzlich profitieren
  • Unterstützt von der «Klimastiftung Schweiz»

So funktioniert die Hybridbox®

Mittels optimiertem und minimalem Biogas / Erdgas Einsatz produziert das integrierte Blockheizkraftwerk Strom und Wärme. Die Wärme wird für das Heizen des Gebäudes, der Strom zum Betrieb der speziellen Wärmepumpe oder zur Deckung des eigenen Strombedarfs im Gebäude bzw.  Einspeisung ins Netz genutzt. Das System ist so in der Lage, den CO2- Ausstoss gegenüber einer konventionellen Ölheizung um bis zu 75% zu reduzieren. Zusätzlich nutzt die Wärmepumpe kostenlose Heizenergie aus der Umwelt.

Hier kommt die Hybridbox® zum Einsatz

Die Hybridbox® eignet sich für jegliche Art von Bauten (Mehrfamilienhäuser, Gewerbebauten, historische Gebäude, etc.), wo die CO2-Reduktion des bestehenden Heizsystems angestrebt wird, und wo dies aus optischen oder baurechtlichen Vorgaben nicht durch eine Gebäudehüllendämmung oder andere Alternativen erreicht werden kann. Die Hybridbox® ersetzt Ihre alte Heizung durch ein leistungsstarkes Energiesystem mit zukunftsweisender, nachhaltiger und gleichzeitig bewährter Technologie.

1) Hybridbox®   2) Netzanschluss (Bezug und Einspeisung)   3) Speicher   4) Erdgas- / Biogasnetz
5) Abgaskamin mit patentierem Wärmetauscher   6) Solekreis   7) Wärmetauscher für Umweltwärme   8) Wärmeverteilung